Agenda

7. Jahrestagung Innovationsforum Energie
30. und 31. März 2017
Zürich Marriott Hotel

PDF Agenda Save the date Newsletter Share

Donnerstag, 30. März 2017: Auf dem Weg in die neue Energiewelt

08.15
Empfang mit Kaffee, Tee und Gipfeli

09.00
Eröffnung des ersten Tages durch den Vorsitzenden
Dr. Bernd Kiefer, Management Consulting

HERAUSFORDERUNGEN UND NEUE IMPULSE FÜR DIE ENERGIEWIRTSCHAFT


09.10
KEYNOTE
Kein Weg vorbei am Wandel - ein Blick auf Innovation im Energiesektor

- Der Energiesektor im Umbruch
- Neue Technologien und ihr Potential
- Wirtschaften mit neuen Lösungen
- Den Wandel als Innovationsführer mitgestalten
Prof. Dr. Volker Hoffmann, Sustainability and Technology, ETH Zürich

09.40
KEYNOTE
Alte Branche neu erfinden – Innovationskraft der Schweizer Energiebranche

- Vom Produzenten zum Dienstleister
- Bewegen oder bewegt werden?
- Die disruptiven Elemente der Energiebranche
- Chancen der Krise
Kurt Schär, Gründer Biketec AG (FLÝER), Verwaltungsrat BKW AG

10.10
KEYNOTE
ICT-Security – eine Herausforderung für Energieunternehmen
- Digitalisierung im Energiemarkt – Trends und Technologien
- ICT-Security – ein kurzer Überblick
- Fallbeispiele zur Digitalisierung im Energiebereich: Ohne ICT-Security geht es nicht
- Security organisieren – eine Aufgabe für die Geschäftsleitung
Christian Grasser, Geschäftsführer, Schweizerischer Verband der Telekommunikation (asut) und
Max Klaus, stv. Leiter MELANI


10.40
Networking Kaffeepause

11.20
Blockchain-Microgrids – lokaler Energiehandel zwischen Erzeugern und Verbrauchern
- Vorstellung der Kombination aus Microgrid-Control-Lösung und der Blockchain-Technologie
- Erste Testergebnisse zu Peer-to-Peer-Transaktionen von Nachbar zu Nachbar in New York
- Vorteile für einen transparenten und effizienten Handel zwischen einer Vielzahl beteiligter
   Systeme
- Mögliche Implementierung von zukünftigen Smart-City-Projekten auf der Basis von Blockchain
Bruno Herzog, Leitung Account Management, Siemens Schweiz AG

11.50
ROUND TABLE
Meter-to-Cash Prozess – Risiko disruptiver Technologien

---------------------------------------------------------------------------
Teilnehmer:
- Salah Boukhaoua, Projektleiter, SWiBi AG
- Dr. Stefan Linder, Head of Technology and Innovation, European Energy Service
   Platform GmbH, Alpiq AG
- Erwin Smole, Co-Founder, Grid Singularity

---------------------------------------------------------------------------
Moderator: Dr. Bernd Kiefer, Senior Advisor, Ernst & Young AG

12.20
Gemeinsames Mittagessen

UMBAU DES ENERGIESYSTEMS UND KÜNFTIGES MARKTDESIGN


14.00
Wirtschaftlichkeit und Kostenwälzung für smarte Verteilnetzlösungen
- Problematik in den Stromnetzen in einer "low carbon" Zukunft
- Wirtschaftlichkeit von smarten Lösungen – Erläutert anhand eines Berechnungstools
- Die Anrechenbarkeit von smarten Lösungen als wichtiger Meilenstein – Erfahrungen von
   GridSense
- Ausblick
Marcel Morf, Mitglied der Geschäftsleitung, Alpiq InTec Management AG

14.30
Eigenverbrauchslösungen
- Stolpersteine und Knacknüsse
- Eigenverbrauchsgemeinschaften
- Abrechnung
- Projektbeispiele und Ausblick
Matthias Voigt, Senior Strategy Manager, CKW

15.00
Networking Kaffeepause

15.40
Flatrate als Vertriebsmodell der Zukunft – PV, Batterie und Reststrom zum Fixpreis
- Saubere und bezahlbare Energie für alle – ist die grösste Herausforderung unserer Zeit
- So funktioniert Unabhängigkeit mit der sonnenBatterie
- Die sonnenCommunity – mein Strom, dein Strom, unser Strom
- 100% Unabhängikgeit. 0 Euro Stromkosten - die sonnenFlat
Felix Dembski, Vice President Strategy, sonnen GmbH

16.10
PODIUMSDISKUSSION
Welche Disruptionen kommen auf die Energiebranche zu und wie damit umgehen?

---------------------------------------------------------------------------
Teilnehmer:
- Markus Brokhof, Mitglied der Geschäftsleitung, Einheitsleiter Commerce & Trading, Alpiq AG
- Dr. Urs Meyer, Leiter Geschäftsbereich Netze, CKW
- Jürg Grossen, Nationalrat, Vizepräsident der glp Schweiz, Vizepräsident der glp
   Bundeshausfraktion

- Dr. Michael Ritzau, Geschäftsführer, B E T Aachen GmbH und Verwaltungsrat, B E T Suisse AG
---------------------------------------------------------------------------
Moderator: Dr. Bernd Kiefer, Management Consulting

17.00
Zusammenfassung durch den Vorsitzenden und Ende des ersten Tages

Im Anschluss an das offizielle Programm lädt die Vereon AG alle Teilnehmenden und Referenten zu einem Apéro riche ein. Nutzen Sie diese Gelegenheit, sich in ungezwungener Atmosphäre auszutauschen und wertvolle Kontakte zu vertiefen.

 

Freitag, 31. März 2017: Innovative Lösungen und künftige Geschäftsfelder für Energieversorger

08.30
Empfang mit Kaffee, Tee und Gipfeli

09.00
Beginn der parallelen Foren A und B

FORUM A: GESCHÄFTSMODELLE UND TECHNOLOGIEN FÜR DIE NEUE ENERGIEWELT


09.00
Eröffnung Forum A durch den Vorsitzenden
Dr. Bernd Kiefer, Management Consulting

09.10
Die Beziehung von Innovation zur Unternehmenskultur
- Transformation in der Energiebranche
- Smart Energy und andere Innovationen
- Anforderungen an die Unternehmenskultur
- Lösungsansätze für neue Unternehmenskonzepte
Kurt Lüscher, Geschäftsführer, Implementation Force AG (Ex-CEO Energie 360°)

09.40
PropTech und die Energiebranche – Was digitale Dienstleistungen im
Immobiliensektor für Energieversorger bedeuten

- "Wohnen" und "Arbeiten" als Kontext für Dienstleistungserbringung
- Konzepte, Erfahrungen, Kennzahlen
- Nutzen für Endkunden und Immobilienbesitzer, Entwickler und Verwalter
- Ansätze für Energieversorger und Dimensionen der Digitalisierung
Robert Beer, Managing Director Schweiz und Österreich, Allthings Technologies AG

10.10
Intelligente und integrierte Multi-Energieträger Systeme und Fördermöglichkeiten
- Energy Hub
- Konzept und Anwendungen
- Fördermöglichkeiten für die Zusammenarbeit der Branche mit der Akademie
- KTI Projekte
Dr. Turhan Demiray, Leiter Forschungsstelle Energienetze, ETH Zürich

10.40
Networking Kaffeepause

11.10
ROUND TABLE
Vom Innovationsmanagement zum Geschäftserfolg

--------------------------------------------------------------------------------
Teilnehmer:
- Samuel Bontadelli, Leiter Handel, Repower AG
- Imre Kostyák, Leiter Corporate Development, CKW
- Kurt Lüscher, Geschäftsführer, Implementation Force AG (Ex-CEO Energie 360°)

--------------------------------------------------------------------------------
Moderator: Dr. Bernd Kiefer, Management Consulting

12.00
Gemeinsames Mittagessen

13.30
Smarte Technologieentwicklung durch EVUs – Wunsch oder Möglichkeit?
- Zunehmender Wettbewerb um Stromkunden zwingt EVUs neue Wege zu gehen.
- Smarte Produkte, welche dem Kunden Nutzen bringen, sind gefragt.
- Können EVU in Produktentwicklungen involviert sein?
- Schweizstrom versucht‘s – ein ehrlicher Erfahrungsbericht
Tobias Andrist, Mitglied der Geschäftsleitung, EBL

14.00
Echtzeiterfassung und Optimierung des Verteilnetzes – Nutzen heute und morgen
- Weshalb es mehr Transparenz auf lokaler Verteilnetzebene braucht
- Voraussetzungen für dynamisches Lastmanagement
- Daten gewinnbringend nutzen
- Finanzieller Anreiz für eine Echtzeit Mess-/Regel- und Kommunikationsplattform
Martin von Euw, Geschäftsführer, smart grid solutions AG

14.30
Intelligente Energiespeicherlösungen – Potentiale und Best Practice Modelle
- „German Energiewende“
– Status Quo
- Etablierte Technologien und Business-Modelle
- Regulatorischer Rahmen und Outlook
Helena Teschner, Referentin Politik und Märkte, BVES – Bundesverband Energiespeicher e.V.

15.00
Ende Forum A und Ende der Veranstaltung

 

FORUM B: INNOVATIVE LÖSUNGEN FÜR KLEINE UND MITTELGROSSE VERSORGER


09.00
Eröffnung Forum B durch den Vorsitzenden
Dr. André Vossebein, Geschäftsführer, B E T Suisse AG

09.10
Online Plattform für Beschaffung und Vertrieb – Was Digitalisierung heute schon möglich macht
- Wechselhürden in die strukturierte Beschaffung abbauen
- Gezielt Vertrieb steuern durch marktnahe Kundenbepreisung und Deckungsbeitragsrechnung
- IT-Kosten beherrschen durch Software-as-a-Service
- Live-Demo des Trianel-Desk – integrierte energiewirtschaftliche Serviceplattform
Dr. Alexander Kox, Bereichsleiter Energiewirtschaft, Trianel GmbH

09.40
Dezentrale Erzeugung fordert die Prognose
- Automatisierte Solar- und Laufkraftprognosen sparen Kosten
- Kleinerzeuger dämpfen prognostizierte Spitzenlast kosteneffizient
- Trinkwasserprognose ermöglicht exakten Pumpen-Fahrplan
- Selfmade-Prognosemodelle, ohne Programmierung und ohne Mathematik
Hansueli Girsberger, Geschäftsleiter, Girsberger Informatik AG

10.10
Herausforderungen als Chance verstehen
- Möglichkeiten von Geschäftsmodellen durch digitale M2C-Daten
- Unterschied zwischen einem Kundenportal, einem Stammdatensystem und energy2click
- Geschäftsmodell – BigData – Geschäftsprozess
Salah Boukhaoua, Projektleiter, SWiBi AG

10.40
Networking Kaffeepause

11.10
ROUND TABLE
Eigenerzeugung – Chancen und Risiken der Beteiligung

---------------------------------------------------------------------------
Teilnehmer:
- Arne Kähler, Vorsitzender der Geschäftsleitung, EW Höfe AG
- Dr. Hans-Peter Burgener, Direktor, EnBAG AG
- Werner Jauch, Vorsitzender der Geschäftsleitung, Elektrizitätswerk
   Altdorf AG

---------------------------------------------------------------------------
Moderator: Dr. André Vossebein, Geschäftsführer, B E T Suisse AG

12.00
Gemeinsames Mittagessen

13.30
Glasfaser FTTH – Digitalisierung bis ins Wohnzimmer
- Vorteile und Nutzen für lokale Energieversorger
- Kooperationen oder Alleingang?
- Willkommen im Markt!
Arne Kähler, Vorsitzender der Geschäftsleitung, EW Höfe AG

14.00
Verkaufen oder nicht? – Nein, so haben wir es in Fehraltorf gemacht
- 2013: Verkauf oder Eigenständigkeit bewahren?
- 2014: Finanzielle Analyse der Gemeindewerke und Entscheid zur Eigenständigkeit
- 2015: Analyse aller Prozesse der Gesamtwerke und „make or buy“-Entscheide
- 2016: Entscheid für Querverbund und zur Gründung der Werke Fehraltorf
Thomas Wylenmann, Bereichsleiter Werke, Gemeindewerke Fehraltorf

14.30
Nachhaltigkeit im öffentlichen Einkauf und Energiepolitik
- Öffentlicher Einkauf als Wirtschaftsfaktor
- Vergaberechtsreform Schweiz und EU
- Nachhaltigkeit und Ökoinnovation
- Internalisierung externer Kosten (insb. Emissionen)
Marc Steiner, Richter, Bundesverwaltungsgericht

15.00
Ende Forum B und Ende der Veranstaltung

 

nach oben

Gerne informieren wir Sie mit unserem Newsletter über den aktuellen Stand der Agenda.